News

zur Übersicht

MKS AG und ITScope bauen ihre Partnerschaft aus.


„Eine Plattform für alles oder alles in einer Plattform!“


Die ITscope GmbH, Marktplatzbetreiber für B2B-Handelsplattformen aus
Karlsruhe, und der ERP-Spezialist MKS AG aus Friedrichshafen, bauen ihre
Partnerschaft aus. ITK-Systemhäuser erhalten nun Möglichkeit, einfach,
übersichtlich und auf einen Blick alle Lieferanten vergleichen zu können.
Besonderer Vorteil: Alle gewünschten Artikel werden mit einem Klick in die
Warenwirtschaft MKS Goliath.NET importiert.


Karlsruhe/Friedrichshafen, Mai 2017 – Im Rahmen der bestehenden Partnerschaft
zwischen der MKS Software Management AG in Friedrichshafen am Bodensee,
erleichtert die Karlsruher ITscope GmbH den kompletten Bestellprozess vom
Lieferantenvergleich bis zum Artikelimport in die MKS Warenwirtschaft Goliath.NET.
Ab dem dritten Quartal 2017 bietet MKS ein umfangreiches Exportmodul an, mit dem
IT- und ITK-Systemhäuser nach Wunsch Produkt- und Lieferantendaten individuell
zusammenführen und direkt in MKS Goliath übernehmen können.


Die Systemhäuser haben direkt aus der MKS-Warenwirtschaft Goliath Zugriff auf
zwei Millionen vorgepflegte Artikeldaten in ITscope. Zudem ist nicht nur die leichte
Artikelanlage mit ITscope ein herausragender Vorteil, sondern auch eine deutliche
Zeit- und Ressourcenersparnis. Artikeldetails, Preise, hochwertige Katalogdaten und
-Bilder sowie Datenblätter werden mit einem Klick angelegt und stehen dem im
Artikelstamm von MKS Goliath.NET für den Nutzer zur weiteren Verwendung zur
Verfügung. Selbst Zubehörteile können in einem Schritt und per Klick übernommen
werden. Die Zeit der nicht mehr aktuellen Preise und des Abtippen von Artikeldaten
ist damit vorbei. Die Nutzer können diesen Zeit- und Wissensvorsprung nutzen und
so im wettbewerbsstarken Umfeld profitieren. Alle Informationen, die für Angebote
und Aufträge benötigt werden, können mit der nahtlosen Integration von ITscope in
Echtzeit abgerufen werden.


Die aktuelle MKS-Schnittstelle zu ITscope bietet allen registrierten Kunden die
Möglichkeit, zusätzliche hochwertige Produktdaten, Bilder, Medien, Marketingtexte
und Zubehördaten zu zwei Millionen Produkten von unterschiedlichen Marken aus
dem gesamten Full-Icecat-Datenbestand innerhalb der Plattform abzurufen und in
MKS Goliath.NET individuell zu übernehmen.


Besonderheiten der Schnittstelle


Die Erfahrungen aus 20-jähriger Systemhaus-Praxis bei MKS und die hohe
Kompetenz als Entwickler von B2B-Handesplattformen bei ITscope, schlagen sich
nicht zuletzt in den Besonderheiten der Schnittstellen nieder. So verfügt die
gemeinsame Lösung neben dem Distributorenpreisvergleich und der automatisierten
Artikelanlage über weitere ITscope-Features für einen schnelleren und effektiveren
Bestellprozess: Dazu gehören elektronische Bestellung, Bestellbestätigung,
Lieferschein und Rechnung sowie Prozesskostenersparnis aufgrund durchgängiger
Prozesse. Außerdem werden Prozesse wie langfristige, zukunftsorientierte
Produktstrategie, umfangreiche Controlling-Funktionalitäten und Frühwarnsystem
unterstützt. Ebenfalls integriert ist ein Planungsmonitor zur zuverlässigen
Ressourcenplanung.


Als besonders praktisch gestaltet sich die Echtzeit-Aktualisierung der
Lieferantenstammdaten. So beispielsweise beim Realtime Lager- und Preisabruf,
denn nur aktuelle Lagerbestände sind richtige Lagerbestände: Per ITscope API
können die Realtime-Anbindungen zu über 30 Lieferanten auch in MKS Goliath.NET
genutzt werden. Außerdem werden alle Partnerlieferanten in MKS Goliath.NET
abgebildet. Zudem liefert die ITscope API den Lieferantenstamm normalisiert und mit
allen nötigen Informationen – für Kalkulation, Bestellung und mehr. Durch die
zusätzliche Auto-Aktualisierung werden per ITscope API die aktuellen
Lieferantenpreise, neue Artikel und Kategorien automatisch abgerufen und
hinterlegt.


Partnerschaft spart Zeit und Geld


Die von beiden Unternehmen entwickelte Lösung optimierte nicht nur die Abläufe in
den Systemhäusern, sondern bietet ihnen auch ein deutliches Einsparpotenzial. Dies
zeigt sich nicht nur beim Preisvergleich aller bei ITscope gelisteten Distributoren,
sondern auch bei der automatischen Produktanlage ohne Abtippen, bei einer mehr
als 90-prozentigen Abdeckung bei relevanten Produkten, den Realtime Preis- und
Lagerdaten, oder auch der Zubehörintegration und Datenübernahme per Mausklick.
Zusätzlich ist der Content in sechs Sprachen verfügbar. Weiter sind die
Systemhauskunden jederzeit in der Lage, Statusverfolgung, Bestelldokumenten,
Seriennummern, Tracking-Links und Dropshipment der über 250 angebundenen
Lieferanten zu nutzen.

Pressemitteilung als PDF: Link

Download Bildmaterial: Link